Tamara Verma

Es gibt in Österreich auf nationaler Ebene zwei Hauptorganisationen, die Startups mit verschiedenen finanziellen Instrumenten unterstützen.
Eine davon ist die FFG – Forschungsförderungsgesellschaft Österreichund die zweite ist aws – austria wirtschaftsservice.

Vijay Verma über die Unterschiede der zwei großen österreichischen Förderstellen – FFG und aws. 

Forschung und Entwicklung oder Deep Tech

Der Unterschied zwischen den beiden ist, dass FFG Projekte und Startups unterstützt, die auf Forschung und Entwicklung ausgerichtet sind. Startups, die intensive Forschung für die Produktentwicklung benötigen, werden oft von der FFG gefördert.
aws auf der anderen Seite unterstützt Startups, die im High Tech/Deep Tech-Bereich verankert sind oder aus der Kreativwirtschaft kommen. Aber auch hier ist ein hohes Maß an Innovation notwendig, um sich erfolgreich für ein Förderprogramm zu bewerben.

Auszahlung der Fördergelder

Die Art der Auszahlung der Fördergelder unterscheidet sich ebenfalls zwischen den beiden Agenturen.
Bei einer Förderung der FFG werden ca. 50% der gesamten genehmigten Fördergelder im Vorhinein ausbezahlt. Bei aws auf der anderen Seite ist es in den meisten Fällen so, dass die Förderung nicht im Vorhinein ausbezahlt wird, sondern dann, wenn bestimmte Meilensteine erreicht werden. Das bedeutet, dass aws die entstandenen Kosten im Nachhinein rückerstattet.

Die meisten Förderung von FFG haben eine 70%, 50%, 90% Förderrate und in den meisten Fällen ist das eine Förderung kombiniert mit einem Kredit für das Unternehmen.

Weitere Fragen?

Bei Fragen oder Unklarheiten zu den Förderabläufen dieser zwei Förderstellen, schreibt eine Nachricht an verma[at]dhara-solutions.com oder über unser Kontaktformular und wir freuen uns, mit euch in Kontakt zu treten und eure Fragen zu beantworten.